Fortgeschrittenenseminar

Fortgeschrittenenseminar

Holopathie für Fortgeschrittene

 

Mit Vektoren und Reaktionsblockaden in die Tiefe gehen

Das Nonplusultra der Holopathie wartet auf Sie: Unser Fortgeschrittenen-Seminar macht Sie mit dem Vektormodell der Holopathie vertraut – einer Erweiterung und Verallgemeinerung des 5-Elemente-Systems der TCM. Sie lernen, Blockaden in den einzelnen Schichten des Energiesystems (auch als Vektoren bezeichnet) zu bestimmen, zu interpretieren und in der Therapie einzusetzen.

 

Alle Features der Holopathie ausreizen

Zusätzlich zum Vektorsystem machen wir Sie mit fortgeschrittenen Anwendungstechniken vertraut - ein echter Turbo für Ihre Holopathie-Sitzungen. Spielen Sie gekonnt auf der Klaviatur des Mixers und arbeiten Sie mit digital gescannten Akupunkturpunkten, Chakren, Emotionals, typspezifischen Therapien, Zahntestung und (digitalen) Autonosoden.

 

 

Zielgruppe

Holopathie-AnwenderInnen mit zumindest einigen Wochen Praxis



Voraussetzung:

Kenntnisse aus dem Einführungsseminar und einige Wochen Praxis. Messkenntnisse und Erfahrung in der Bedienung von QuintStation und QuintSpectrum sind unbedingt erforderlich.

 

 

Inhalt

  • Das klassische System der 5 Elemente und seine Verallgemeinerung im System der 6 Ebenen der Holopathie
  • Akute und chronische Störungen und Blockaden im Regulationssystem
  • Das Energiemodell der Holopathie: Hemmung, Missachtung, Vektoren
  • Bedeutung, Analyse und Therapie der Vektoren
  • Reaktionsblockaden: Tiefenpsychologische Traumata aus der frühen Kindheit oder aus dem kollektiven Unbewussten
  • Bedeutung, Analyse, Therapie der Reaktionsblockaden
  • Umgang mit dem Mixer: Der Mixer ist die zentrale Drehscheibe der Software QuintSpectrum. Wenn Sie die Logik des Mixers verstehen, können Sie das Maximum aus der Holopathie herausholen. Wir zeigen Ihnen alle Tipps und Tricks
  • Digitale Akupunkturpunkte, Akupunkturrezepte: Testung und Anwendung
  • Analyse und Therapie emotionaler Defizite mit den Emotionals nach Dr. Jelle Straatsma
  • Testung von Zahn- und Kieferbelastungen, Zusammenhang mit Organerkrankungen
  • Chakrentherapie: Welches Chakra ist aus energetischer Sicht führend?
  • Typtestung: Ermittlung des Reaktionstyps (BMI/RR)
  • Testung von Medikamenten, (Orthomolekular-)Therapeutika und Nahrungsergänzungen
  • Arbeiten mit dem Eingangsbecher; Herstellen (digitaler) Autonosoden

Achtung: bei diesem Seminar sind keine praktischen Übungen durch die Teilnehmer vorgesehen. Für die Vertiefung der Praxis empfehlen wir das Testtechnik-Seminar oder unsere Praxis-Workshops.

 

Termine

  • 23.06. - 24.06.2018 in Anthering bei Salzburg
  • 01.12. - 02.12.2018 in Anthering bei Salzburg
  • 15.06. - 16.06.2019 in Anthering bei Salzburg
  • 30.11. - 01.12.2019 in Anthering bei Salzburg

Jeweils Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag von 09:00 bis 15:00 Uhr

 

 

Seminarbeitrag

EUR 450,- inkl. MwSt., Seminarunterlagen, Mittagessen, Pausengetränke und Teilnahmezertifikat.

 

 

Referenten

Klaus Dillinger, Franz Hinterhofer, Dr. Jelle Straatsma

 

 

Organisation

Die Seminare finden in einem leicht erreichbaren Seminarhotel am angegebenen Ort statt. Genaue Informationen und einen Anfahrtsplan erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung gemeinsam mit der Anmeldebestätigung.

 

Anmeldung

Teilnahmebedingungen

Disclaimer

Die Holopathie ist ein alternatives Behandlungsverfahren. Sie beruht auf der so genannten Energie- oder Informationsmedizin – einer Medizinrichtung mit dem Ziel, die Regulationssysteme des Körpers zu optimieren, Blockaden zu lösen und dadurch die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Obwohl mit der Holopathie seit 1994 in der Praxis überzeugende Erfolge in einem breiten Anwendungsbereich erzielt wurden, wird sie – wie übrigens auch alle anderen regulationsmedizinischen Verfahren (z.B. Akupunktur, Homöopathie, Kinesiologie, Osteopathie, etc.) – schulmedizinisch derzeit noch nicht anerkannt. Detailinfos...