Über QuintSysteme

Über QuintSysteme

Über QuintSysteme

Seit 1994 entwickelt, produziert und vertreibt QuintSysteme hochwertige, technisch und medizinisch innovative Elektronik und Software für die Regulationsmedizin. Unser grundlegendes Energiemodell - die Holopathie - sieht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und ermöglicht differenzierte Analysen und Therapien. Auf diesem Konzept basiert die Verpflichtung unseres Unternehmens, Produkte zu entwickeln, welche die höchsten Anforderungen unserer Anwender und deren Klienten erfüllen.


Holopathie nach Dr. Christian Steiner

Klaus Dillinger, Christian Steiner

Dr. med Christian Steiner (†2016) war einer der profiliertesten Ganzheitsmediziner Österreichs. Schon in den Anfängen seiner Tätigkeit als niedergelassener Arzt für Allgemeinmedizin in den 1980-er Jahren musste er feststellen, dass schulmedizinische Behandlungen allein bei vielen seiner chronischen Patienten nicht ausreichten. Er ergänzte seine Behandlungsmethodik daher durch mehrere komplementäre Therapierichtungen, wie Akupunktur, Homöopathie, Neuraltherapie und Bioresonanz, für die er alle intensive Ausbildungen durchlaufen hatte. Zwar erzielte er damit deutlich bessere Erfolge, über die er anfänglich sehr begeistert war, bemerkte aber schon bald, dass diese komplementären Methoden mit der Zeit immer weniger gut funktionierten, sie büßten zusehends an Wirkung ein - die Patienten wurden immer chronischer und therapieresistenter. Was war die Ursache für dieses rätselhafte Phänomen?


Christian Steiner fand heraus dass dafür vor allem zwei Gründe maßgeblich waren: Zum einen die quantitativ und qualitativ ständig steigenden Belastungen aus der Umwelt der Patienten – allen voran der allgegenwärtige Elektrosmog, zum anderen der zunehmende psychosoziale Stress, den die Patienten aufgrund ihrer permanenten Belastung durch Umweltpathogene immer weniger gut verarbeiten konnten. Die Folge: Ein Teufelskreis aus steigendem Stress, steigenden Umweltbelastungen und damit verbunden zunehmenden (chronischen) Organkrankheiten bei gleichzeitig sinkender Stresstoleranz.


Als Antwort auf diese Herausforderung konzipierte Christian Steiner – basierend als Erweiterung zu den von ihm bereits praktizierten bewährten komplementären Ansätzen – eine gänzlich neue Systematik der Energie- und Informationsmedizin, die er Holopathie nannte (griech. holos = ganz, pathos = Empfindung). Damit gelang es, diesen Teufelskreis zu durchbrechen und dem ständigen Wirkungsverlust der komplementären Methoden einen Riegel vorzuschieben.


Die überzeugenden Erfolge mit diesem neuen Verfahren bewogen ihn, gemeinsam mit dem Informatiker Klaus Dillinger die Firma QuintSysteme zu gründen, um professionelle elektronische Geräte und Software für die Anwendung der Holopathie zu entwickeln. Aus dieser Zusammenarbeit entstand eine umfassende Palette digitaler informationstherapeutischer Systeme, die heute von Hunderten Ärzten und Heilpraktikern in mehreren Ländern Europas mit großem Erfolg eingesetzt wird.


Was bedeutet "QuintSysteme"?

Die moderne Physik kennt vier elementare Grundkräfte bzw. Felder: Die elektromagnetische Kraft, die Schwerkraft (Gravitation), die starke und die schwache Kernkraft. Mit diesen vier Kräften lassen sich nach dem Verständnis der Naturwissenschaft sämtliche Phänomene der Realität erklären, also nicht nur die Entstehung des Kosmos und die Vorgänge in der unbelebten Natur, sondern auch die Entstehung und Evolution des Lebens und des menschlichen Geistes und Bewusstseins. Diese Sicht wird auch als materialistisches Weltbild bezeichnet, weil sie davon ausgeht, dass alles, was existiert, letztlich auf die Materie und die vier Elementarkräfte zurückzuführen ist. Dies ist die vorherrschende Weltsicht in der heutigen Naturwissenschaft und – leider! – auch der Medizin.
 

Die vier bekannten Elementarkräfte können das Phänomen "Leben" nicht erklären

Auf der anderen Seite wird es immer offensichtlicher, dass diese Erklärung zu kurz greift: Die Evolution ist kein sinnloser, zufallsgesteuerter Prozess, sondern bezieht kosmische Pläne und Erfahrungen mit ein. Und die biologischen Abläufe in jeder lebenden Zelle sowie die Embryogenese können mit dem materialistischen Weltbild bestenfalls beschrieben, jedoch keinesfalls erklärt werden. Sie setzen eine ordnende Kraft voraus, die in jeder Mikrosekunde steuernd in die Abläufe eingreift und dafür sorgt, dass in der richtigen Zelle zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtigen chemischen Reaktionen ablaufen.

Weltbild der Holopathie

Das "fünfte Feld"

Es muss also über die vier bekannten Grundkräfte hinaus eine fünfte Kraft existieren, die diese Informationen und diese Intelligenz bereitstellt. Genau diese Ansicht vertreten prominente Vordenker der neuen Physik. Demzufolge gibt es ein fünftes Elementarfeld jenseits der vierdimensionalen Raumzeit, das durch Veränderung von Wahrscheinlichkeiten steuernd auf Vorgänge in Raum und Zeit einwirkt und so komplexe Prozesse wie das Leben erst ermöglicht.

Verschiedene Wissenschafter haben verschiedene Bezeichnungen für dieses fünfte, informationstragende Feld geprägt: Burkhard Heim nennt es Bios, Rupert Sheldrake Morphogenetisches Feld, die Neovitalisten um Hans Driesch Entelechie, Ervin Laszlo PSI-Feld und David Bohm Implizite Ordnung. Aber auch alte östliche Traditionen wussten schon um diese Kraft: Die Chinesen nannten sie Chi, die Inder Prana.

 

 

Da dieses Feld steuernd auf alle Lebensvorgänge einwirkt, ist es vor für die gesamte Medizin immens wichtig. Eine Medizin, die die Realität dieses Feldes nicht wahrhaben will (wie die heutige Schulmedizin), bleibt zwangsläufig an der Oberfläche, wird vielen Krankheitsursachen nicht gerecht und vergibt so gewaltige Therapiechancen, die wir gerade in der heutigen Zeit als Ergänzung zu den Errungenschaften der Schulmedizin dringend bräuchten.

Wir sehen unsere Mission darin, dieser verhängnisvollen Fehlentwicklung entgegenzuwirken  und für die Überwindung des materialistischen Weltbildes – nicht nur in der Medizin – einzutreten.

 

Daher haben wir für unser Unternehmen den Namen „QuintSysteme“ gewählt (lat. „quintum“ = „das Fünfte“). Wir wollen damit kommunizieren, wie wichtig die Erweiterung unseres Weltbildes um dieses fünfte Feld ist und welche immense Bedeutung dies für die Medizin und die Gesellschaft als Ganzes hat.

 

Die Holopathie hat dieses neue Weltbild voll integriert. Ihr grundlegendes Wirkprinzip beruht darauf, bestimmte Informationen über Rauschspektren in das fünfte Feld einzukoppeln. Genau das macht es möglich, energetische Zusammenhänge hinter organischen Symptomen aufzudecken und zu therapieren.


Testimonials

Was unsere Kunden sagen

Unsere Anwender haben die Holopathie auf verschiedene Weise in ihre Praxen integriert  Die meisten verwenden das volle Leistungsspektrum, einige haben sich auf spezielle Klienten spezialisiert (z.B. die Unterstützung von Profi-Sportlern) und wieder andere erweitern und ergänzen ihr vorhandenes naturheilkundliches Repertoire mit den Spezialfunktionen der Holopathie zur Blockadelösung. Aber alle können auf hervorragende Resultate verweisen und sind mit der QuintStation überaus zufrieden.

 

Wir sind stolz auf unsere namhaften Referenzen.


Rechtlicher Hinweis

Die Holopathie ist ein alternatives Behandlungsverfahren. Sie ist eine Form der so genannten biophysikalischen Informationstherapie. Diese hat zum Ziel, durch biophysikalische Testung und darauffolgende Applikation niederenergetischer elektromagnetischer Substanzspektren das Energiesystem des Körpers – also das, was die Chinesen das "Chi" nannten – zu aktivieren, Blockaden zu lösen und dadurch die Selbstheilungskräfte zu stärken. Obwohl mit der Holopathie seit 1994 in der Praxis überzeugende Erfolge in einem breiten Anwendungsbereich erzielt wurden und umfassende Erfahrungsberichte darüber vorliegen, wird sie – wie übrigens auch alle regulationsmedizinischen Verfahren (z.B. Akupunktur, Homöopathie, Kinesiologie, Osteopathie, etc.) – wissenschaftlich derzeit nicht anerkannt. Die Holopathie und ihre Geräte sind für medizinische Diagnosen und Therapien nicht geeignet und können diese daher auch nicht ersetzen. Detailinfos...

 

 

Newsletter