Schlagwort-Archive: Holopathie

Warum fühlen sich nur 8% der Österreicher gesund?

Geschrieben am von

In meinem Buch “Zeit der Plagen” habe ich anhand von Datenmaterial der deutschen und österreichischen statistischen Zentralämter, sowie von Eurostat aufgezeigt, dass wir trotz gestiegener Lebenserwartung nur zu einem sehr kleinen Prozentsatz gesund sind. Wie klein?

Nach der medizinischen Fachzeitschrift „The Lancet“ ist nur jeder 20. Mensch 100% gesund (Kinder und Babys eingeschlossen!) http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736%2814%2960692-4/abstract

Dies findet eine Entsprechung in der altuellen „Gesundheitsstudie 2016“ des Linzer market-Instituts. http://www.market.at/de/market-aktuell/news/action.view/entity.detail/key.1370.html

Dieser zufolge haben 92% der Österreicher irgendwelche gesundheitlichen Probleme, angefangen von Wirbelsäulenverspannungen, Adipositas, Arthrosen bis hin zu chronischen Schmerzen. Bei den psychischen Beschwerden führen Energielosigkeit, Schlafstörungen, Depressionen und Burnout. Nur 8% fühlen sich gesund.

Besonders alarmierend daran: 2013 hatten  noch 14 Prozent angegeben, überhaupt keine gesundheitlichen Probleme zu haben.

Weiterlesen

Diesen Beitrag empfehlen:
Share

Wissenschaftlicher Materialismus – ein Schlangenei

Geschrieben am von

Stellen Sie sich vor, Sie leiden unter Schlaflosigkeit und benötigen schon seit Wochen oder Monaten ein Schlafmittel.

QuintStick, QuintPlug und QuintFilme können durch bioenergetische E-Smog-Kompensation schlaffördernd wirken, ein Schlafprogramm über die Quintbox kann zusätzlich unterstützen, dass Sie auch ohne Medikamente wieder schlafen.

Stellen Sie sich vor, Sie leiden unter einer Pollenallergie und benötigen jede Menge Antihistaminika.

Ein erfahrener Holopathie-Therapeut kann die energetischen Ursachen der Allergie eingrenzen und dem Patienten gezielt helfen, sie zu neutralisieren: Narben, Kieferherde, Implantate, Elektrosmog, psychische Belastungen (die Therapie erfolgt im letzten Punkt energetisch, nicht psychotherapeutisch).

Weiterlesen

Diesen Beitrag empfehlen:
Share

Holopathie und Schulmedizin – eine ideale Kombination

Geschrieben am von

Zur Vermeidung von Missverständnissen möchte ich vorausschicken, dass ich mit der folgenden Schilderung von Fällen aus meiner eigenen Praxis keineswegs einen allgemeinen Wirkungsnachweis der Holopathie geben will oder kann. Dieser ist ausschließlich einer randomisierten Doppelblindstudie vorbehalten. Ich möchte lediglich illustrieren, wie ich unter Einbeziehung der Holopathie in meiner Praxis zu den beschriebenen Resultaten gekommen bin.

Normalerweise setzen wir in der Holopathie eine Messung digitalisierter Substanzen am Patienten ein, um zu bestimmen, welche Pflanzen, Spurenelemente, Homöopathika etc. der Pat. benötigt und in welcher Zusammenstellung er sie am besten verträgt.

Diese Messung erfolgt nach dem Prinzip, dass gespeicherte, digitalisierte Substanzschwingungen elektronisch in die ursprüngliche (analoge) Form zurückverwandelt und – stark verstärkt, sowie auf die natürliche Trägerfrequenz einer Schumann-Welle überlagert – über spezielle Applikatoren auf das Regulationssystem des Patienten übertragen werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Schumann-Resonanz

Dadurch erfolgt eine deutliche (elektrophysiologische) Reaktion, wobei der Pat. unbewusst und automatisch den Hautwiderstand – vor allem an ausgewählten Kontrollpunkten der Hand – hinaufsetzt oder gleich lässt, je nachdem, ob die übertragene Schwingung „unangenehm“ oder „angenehm“ ist.

Weiterlesen

Diesen Beitrag empfehlen:
Share

Wie wirkt die Holopathie im Vergleich zur Radionik?

Geschrieben am von

Offensichtlich fällt es  vielen Therapeuten schwer, den Unterschied zwischen Radionik und der elektromagnetischen Applikation gescannter Substanzen zu sehen. Das ist schade – denn Radionik gibt keinerlei reale Schwingungen an den Patienten ab – die Holopathie hingegen beruht darauf!

Weiterlesen

Diesen Beitrag empfehlen:
Share